GGS Niederwenigern Nikolaus Groß
Unser Motto: GGS - Gemeinsam Groß Sein

Neuigkeiten


Veranstaltungskalender


Adventssingen

Datum:28.11.2022



Zurück zur Übersicht


Aktuelles 

Tag der offenen Tür 

Am kommenden Samstag, den 22.10.2022, freut sich unsere Schule darauf alle zukünftigen Schulanfänger begrüßen zu können. Von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr sind alle Klassentüren von den Klassen 2 bis 4 und von 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr die der Klassen 1 offen. In allen Klassen können die Kinder mit oder auch gerne ohne Eltern am Unterricht teilnehmen oder zuschauen. In der Pausenhalle kann man sich anhand von Wegweisern und einem Informationsplakat orientieren um zu erfahren, was in welchen Klassenräumen stattfindet. Außerdem werden aus dem Foyer Schulführungen angeboten und ganz viele Fragen beantwortet. Zusätzlich wird es einen Buchstabenworkshop, einen Bücherflohmarkt sowie Informationen von VV und OGS geben. Auch Kaffee und Kuchen werden nicht fehlen. Gegen 12 Uhr wird die Veranstaltung beendet sein.


Für unsere Schulkinder ist es ein Unterrichtsmorgen von 7.55 Uhr bis 11.30 Uhr. Der Schulbus ist bestellt und fährt seine gewohnte Runde.

Erntedankfest

Nach zwei Jahren Unterbrechung durch die Pandemie konnte unsere Schule heute zum ersten Mal wieder ihr traditionelles Erntedankfest feiern. In allen Klassen wurde eifrig geschnibbelt, gerührt, gekocht und gebacken. Leckere Gerüche zogen durch die Flure. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst, in dem den Gaben gedacht und ein Dank dafür ausgesprochen wurde, zogen die Kinder wieder zurück in die Schule um in ihren Klassen die morgens hergestellten Speisen gemeinsam zu genießen. Was für ein schöner Schulabschluss vor den nun anstehenden Herbstferien!

Collage_20220930_111030
Collage_20220930_110437
Collage_20220930_110531
Collage_20220930_111257
Collage_20220930_111446


Zirkusluft weht in der Schule!

Nach mehrmaligem notgedrungenen Verschieben unseres Zirkusprojektes wegen Corona freuen wir uns nun besonders, dass wir den Zirkus "Proscho" erneut auf unserem Schulhof haben. Das Zelt wurde bereits am Sonntag aufgebaut und viele neugierige Familien haben es schon von außen bestaunt.


Am Montagmorgen kommen alle Kinder aufgeregt in die Schule. Nun heißt es `Manege frei` für alle Schulkinder. In zwei Gruppen dürfen sie nun gemäß ihrer zuvor geäußerten Wünsche kleine und größere Kunststücke bei den Zirkusleuten erlernen, nachdem diese ihnen zunächst einige ihrer eigenen Kunststücke vorgeführt haben. In den beiden Turnhallen werden Kunststücke zu Bodenakrobatik, Glasbalance, Trapez und Hulla Hoop einstudiert, im Zirkuszelt erlernen die Kinder Kunststücke auf dem Drahtseil. Dort proben die Kleinsten unserer Schule auch spannende Raubtierdressurnummern. In den Schulräumen werden außerdem Clowneinlagen erlernt. Alle Kinder sind mit Begeisterung bei der Sache, erzählen aufgeregt von ihren ersten Erlebnissen und freuen sich schon auf den nächsten Tag. Am Freitag wird es morgens die Generalproben geben und am Nachmittag um 15.00 Uhr und um 18.30 Uhr eine Vorführung. Am folgenden Samstag starten zwei weitere Vorführungen um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr. Der Förderverein, der dieses große Projekt finanziert hat, verkauft derzeit Karten an die Familien. Derzeit sind noch einzelne Karten erhältlich unter www.forderkreis-ggs@gmx.de.

Mit großer Spannung kamen die kleinen Künstler eine Stunde vor ihrem Auftritt in die Schule und wurden professionell geschminkt und verkleidet, so dass sie zu richtigen Artisten wurden. Es gab viele Clowns, Vampire, Hexen und Zauberer, Löwen und schillernde Sportler, die stolz ihrem Auftritt entgegen fieberten. Unter dem Jubel der Eltern wurden sie im Zelt begrüßt und begeisterten mit einem eindrucksvollen Programm das Publikum. Bis weit ins Dorf konnte man den Applaus und das Jubeln der Zuschauer hören.

Schulhofgottesdienst am 11.5.22

Das sonnige Wetter wurde auch für unseren Gottesdienst genutzt. Herr Nelles und Frau Kater gestalteten den Gottesdienst gemeinsam. 


Aufführung eines Stabpuppenspiels der 1. Klassen

Die ersten Schuljahre haben ihren Patenklassen ein kurzes Stabpuppenspiel vorgeführt. Es hieß: „Das schönste Ei der Welt“ nach einem Bilderbuch von Helme Heine. Alle Beteiligten hatten viel Freude bei der Aufführung.
Vorher haben sich die Erstklässler ausführlich mit dem Buch beschäftigt. Das Ergebnis war ein Lapbook, das die Kinder mit mehreren Schreib- und Bastelaufgaben toll gestaltet haben.


Friedensfenster

Im Anschluss an einen sehr bewegenden Gottesdienst zum Thema "Krieg in der Ukraine" auf unserem Schulhof stellten die Kinder viele Fragen und machten sich Gedanken darüber, wie man den aus ihrem Land Vertriebenen helfen könne. Sie hegten den Wunsch, ihnen und uns allen Frieden zu wünschen. So wurden an unserer Schule viele Fenster gestaltet, in denen dieser Friedenswunsch über Regenbögen aus Blumen, Friedenstauben sowie Händen, die zusammenhalten und helfen, gestaltet. 



Gottesdienst Aschermittwoch

Zu Aschermittwoch konnten wir endlich wieder alle gemeinsam Gottesdienst zum Thema "Wie macht man eigentlich Frieden?" feiern, Friedenslieder singen und Gottes Segen empfangen. Natürlich beschäftigte und beschäftigt uns der Krieg und seine Folgen nicht nur im Gottesdienst. Gerade als Nikolaus-Groß-Schule an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße fühlen wir uns besonders verpflichtet und viele Klassen haben unter anderem auch in der Gestaltung ihrer Klassenfenster den Wunsch nach Frieden in der Welt zum Ausdruck gebracht. 

image3
image4



Triaramas - Tiere im Winter (Klasse 2)

Im Rahmen des Sachunterrichts haben die Zweitklässler unserer Schule sich zunächst mit dem Thema "Tiere im Winter" auseinandergesetzt. Im Anschluss daran forschte jedes Kind mit Hilfe des Internets bzw. von Büchern oder Arbeitsblättern zu einem Tier und stellte seine Ergebnisse in Form eines Triaramas zusammen. Dabei fanden auch die neuen Ipads ihren Einsatz. Die Kinder hatten bei der Gestaltung ihrer Triaramas viel Freunde. Nachdem sie ihre Arbeit beendet hatten, übten sie anhand von Stichwortzetteln das Wesentliche zu sammeln und schließlich der Klasse als ersten kleinen Vortrag zu präsentieren. 



Unser diesjähriger Weihnachtsbaum

Der Tannenbaum steht liebevoll geschmückt von den ersten Klassen und zeigt den Beginn der Adventszeit an.

 


Miniprojekt des VV

Der Verlässliche Vormittag hat in einem Miniprojekt die Schule verschönert. Davon kann sich mancher Designer eine Scheibe abschneiden...

 









Die zweiten Klassen besuchten die Stadtbibliothek Hattingen

Die zweiten Klassen besuchten vor den Herbstferien die Stadtbibliothek in Hattingen. Sie lernten die Bibliothek in einer Einführung kennen und absolvierten anschließend in Partnerarbeit eine Raylle auf den bereitgestellten Tablets. Im Anschluss durften die Kinder noch in der Bibliothek stöbern und sich verschiedene Bücher und Medien anschauen.

IMG_4379
IMG_4365
IMG_4384


Fledermäuse in der 3b

Die Klasse 3 b hat sich in den Fächern Deutsch, Sachunterricht und Kunst mit der Fledermaus beschäftigt.

In Kunst haben sie Fledermäuse bei Nacht gestaltet.


Die Klasse 3a erntet Kartoffeln

Wir haben im Sachunterricht über das Thema „Kartoffeln“ viel gelernt. Zum Abschluss durften wir zu unserem Mitschüler Jonas kommen, um Kartoffeln zu ernten.

Von der Schule aus sind wir zu Jonas gewandert. Als wir angekommen sind, haben wir zuerst gesehen, wie man Kartoffelwaffeln zubereitet. Wir haben die Zutaten und Küchengeräte und die einzelnen Schritte genau notiert, weil wir zu Hause das Rezept aufschreiben sollten. Im Anschluss durften wir die leckeren Kartoffelwaffeln probieren.

So gestärkt sind wir dann auf das Kartoffelfeld gegangen und haben Kartoffeln geerntet. Das war ganz schön anstrengend, aber wir waren erfolgreich!

Zum Schluss durften wir uns noch die Tiere anschauen und es gab ein Stück Schokolade.

Dann sind wir wieder zurück zur Schule gewandert. Das war ein tolles Erlebnis!

Amy und Lia

Kartoffel 1
Kartoffel 2
Kartoffel 3
Kartoffel 4_1



 

Die Kastanienwette

Wir wetten mit unserer Lehrerin

Wir -  die Klasse 3a - haben mit unserer Lehrerin Frau Heinenberg gewettet, dass wir über das Wochenende 1000 Kastanien sammeln und mit in die Klasse bringen. Frau Heinenberg glaubte nicht, dass wir das schaffen würden.

Alle Kinder sammelten mit und am Montag schütteten wir alle unsere Kastanien in die Mitte.

Es war ein riesiger Haufen!

Um die Kastanien zu zählen, haben wir viele Hunderter-Felder daraus gelegt.

Wir haben insgesamt 2949 Kastanien gesammelt und damit die Wette gewonnen.

Als Belohnung haben wir ein paar Tage später einen Ausflug zum Spielplatz gemacht. Das war toll!

Mika und Jannik

Kastanie 1
Kastanie 2
Kastanie 3


Thema Hattingen

Im September 2021 besuchten die Kinder der 4. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und einigen Eltern die Hattinger Altstadt.

Herr Friedrich erzählte uns sehr anschaulich und spannend viel Wissenswertes über Fachwerkhäuser und die Geschichte unserer Heimatstadt.

Im Kunstunterricht wurden dazu passend Fachwerkhäuser gestaltet.

 

Europa

Die Kinder der 4. Klassen haben zum Thema Europa geforscht und mit viel Engagement eigene Länderkisten erstellt.

Dazu haben sie in der Klasse Vorträge gehalten.

Die Mitschüler*innen haben gespannt zugehört.


 

Impressionen vom Projekttag: "Was ist dir heilig? Ein Fotoprojekt"



Abschlussgottesdienst auf dem Schulhof









Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr nahmen interessierte Kinder unserer Dritt- und Viertklässler am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil.

Dieser Wettbewerb lädt zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein und soll die Lust an der Mathematik fördern. (siehe: www.mathe-kaenguru.de)

Mittlerweile haben alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Urkunden sowie ein kleines Präsent für das Mitmachen erhalten. Eine Schülerin erreichte sogar einen zweiten Platz mit ihrer Teilnahme.

Viele Kinder freuen sich schon auf den Wettbewerb im kommenden Jahr.




Am Montag hat uns der Nikolaus besucht...


Unser diesjähriger Weihnachtsbaum

Trotz allem hat Weihnachten Einzug gehalten. Die ersten Klassen haben den Baum geschmückt.



Der virtuelle Adventskalender

Kinder aller Hattinger Schulen haben jeweils eine Tür für den virtuellen Adventskalender gestaltet, dessen Link Sie hier sehen und ab dem 1.12.2020 abrufen können:

https://www.youtube.com/channel/UCGSwd2qlCy9IRJb9MDI6uqQ


Malwettbewerb mit Römern, dem Dom und einem Preis für jedes Kind

Gleich mehrere Klassen unserer Schule nahmen teil. Weil alle Bilder so gelungen waren, bekamen alle kleinen Künstler ein kleines Geschenk.

Jenny Knorr mit ihren Kindern Sam und Lilly sowie Vanessa Linnemann mit Fabian und Philipp (v.l.n.r.) vor einigen der vielen Kunstwerke, die beim Malwettbewerb eingereicht wurden. Für alle Teilnehmer gab es auch eine Urkunde – selbstverständlich auch für die Kinder der beiden Organisatorinnen. Foto: Knorr/Linnemann


Nachfolgend finden Sie den Artikel zum Malwettbewerb:


"Ritter und Burgen"

Im Rahmen der Unterrichtsreihe "Ritter und Burgen" gestalteten die Drittklässler Wappen, Ritterhelme und Burgfräuleinhüte und besuchten die Isenburg.

 

  

 



E-Mail
Anruf
Infos